Zamonien Wiki
Advertisement
Zamonien Wiki

Fänggen sind Walddämonen, die sowohl in der Nähe der Megastadt Atlantis als auch direkt dort leben.

Fänggen ähneln äußerlich den Nattifftoffen, sind aber im Gegensatz zu diesen bis zu zehn Meter groß. Außerdem haben sie kleine, menschliche, enganliegende Ohren. Sie verhalten sich unkultiviert und fallen gelegentlich in Gruppen von 100 bis 150 Mann betrunken in Atlantis ein, was in Zerstörung und Massenschlägereien endet.[1] Allgemein sind Fänggen für ihre Gewalttätigkeit bekannt, die sie allerdings auch sinnvoll nutzen, einerseits in halblegalen, als auch professionell organisierten Boxkämpfen.[2]


Beziehung zu den Nattifftoffen[]

Nattifftoffen, unglücklicherweise um einige Ecken mit den Fänggen verwandt

Da Fänggen und Nattifftoffen miteinander verwandt sind, konnten die Raufbolde bisher nicht erfolgreich aus Atlantis verbannt werden. Die Nattifftoffen selbst sind alles andere als stolz auf diese Verwandtschaftsverhältnisse.[3]


Weiteres[]

Ob Fänggen von der Tatzeninsel, speziell der Halbinsel Fänggefing stammen, ist unbekannt, jedoch legt die Namensähnlichkeit es nahe. "Inspiriert" sind die Fänggen von den gleichnamigen [1], die ebenfalls häufig als Walddämonen dargestellt werden.


Quellenangaben[]

  1. Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär, 12. Mein Leben in Atlantis, Fänggen, S. 461f.
  2. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Obenwelt – I. Der silberne Faden , Die schlafenden Wörter, S. 40.
  3. Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär, 12. Mein Leben in Atlantis, Fänggen, S. 461f.
Advertisement