FANDOM


Havarius Opal

Havarius Opal

Havarius Opal ist ein Nachtmahr und nennt sich selbst einen "Alptraumorganisator", auch wenn der Beruf der Nachtmahre oft als "Alptraumbeamter" bezeichnet wird. Sein Beruf ist es, bei anderen Personen Alpträume hervorzurufen.[1]

Da er nicht gerade für seine Bescheidenheit bekannt ist, hält er sich auf diesem Gebiet für überragend. Genauso gestaltet sich seine Meinung bezüglich seines Aussehens. Unterschiedliche Augen, unablässig wechselnde Farben bilden seine Haut und übergewichtig ist er außerdem.[2] Dennoch glaubt er zu wissen, "dass mein Erscheinungsbild etwas Faszinierendes hat". Als "charistmatisch" und "glamourös" bezeichnet er sein Äußeres.[3]

Vor DyliaBearbeiten

Havarius Opal vereint berufs- und speziesbedingt hauptsächlich schlechte Eigenschaften in sich, weshalb er auch ein chronischer Lügner ist. Deshalb ist es äußerst schwierig herauszufiltern, welche Aussagen über seine Vergangenheit der Wahrheit entsprechen und welche nicht.

Opals Alter beläuft sich mit großer Sicherheit auf einige hunderttausend Jahre, die er dementsprechend auch größtenteils als beruflich tätiger Nachtmahr verbracht hat. So bescherte er seinen ersten Alptraum einem Mammut. Für Nachtmahre also vergleichsweise jung, ist Opal mit hunderttausenden von Jahren zwar schon erfahren, aber noch nicht allzu lange dabei.[4]

Während der langen Zeit, in der er seiner Beschäftigung nachging, ist Opal offensichtlich ein großes Unglück zugestoßen, sodass er sogar zersprungen ist. Er erhielt dadurch seinen Nachnamen Havarius, was dementsprechend auf Altzamonisch Unfall oder Verunglückter bedeutet.[5] [Platzhalter] gestoßen[6]

Dennoch gelang es Opal, sich zu einem der vielbeschäftigsten und besten Nachtmahre des Alptraumgewerbes zu entwickeln. Er wurde ein absoluter Profi und konnte schnell einschätzen, wie geistig krank oder gesund sein Opfer waren, und darauf basierend entscheiden, welche Maßnahme am ehesten zum Ziel führten.[7]

Wurstphilosophie

Wurstphilosophie

Eines seiner Opfer war ein Philosophiestudent, den er in den Wahnsinn treiben sollte, wobei dieser den Weg nach Amygdala gehen wollte. Auf diesem Weg sahen sie im Gehirn des Studenten viele Hirnschnecken und tatsächlich auch eine, die vor ihren Augen einen Gedanken ausbrütete - für Opal das erste Mal, etwas Derartiges mitzuerleben. Dieser Gedanke stellte eine Lebensphilosophie dar, die davon ausging, dass das Leben wie eine Wurst mit Nebenwürsten sei, die nur wieder zur Hauptwurst des Lebens zurückführten. Schließlich brachte Opal den Studenten nach Amygdala, trieb ihn in den Wahnsinn und sein Opfer stürzte sich in der Dämonenklamm von den Klippen.[8]


Da er sich stets nur beruflich betätigt hat und von Opfer zu Opfer bzw. "Klient" zu "Klient" reiste, hatte Opal kein Heim, sondern hielt sich immer dort auf, wo er gerade seine Arbeit verrichtete.[9]

In Dylias GehirnBearbeiten

Nach vielen anderen suchte sich Opal schließlich Prinzessin Dylia als Opfer aus.





Achtung Spoilergefahr!







Offenbarung [10]

DefenestrationBearbeiten

[11]


Lügen und UnstimmigkeitenBearbeiten

Thalamusbefragung[12] Erklärung[13] Dylias Thalamus ist natürlich deshalb so besonders und auch besonders gut geschützt, weil sie so unwahnsinnig ist und sich durch ihr ständiges Denken auch davor bewahrt. Der Thalamus mit Annulierung ist nur eine weitere Sicherheitsvorkehrung.

Sieht zum ersten Mal, dass Irrschatten die Weiche Wand bilden[14] Hat scheinbar keine konkrete Erfahrung mit Amygdala[15]

War angeblich noch nie in einem Gehirn[16] Mögliche Erklärung: Ablenkung von den Grillos, damit sie sie nicht entdecken Oder aber: absichtliche Irreführung um dann doch wieder als allwissender Nachtmahr aufzutreten und ihr jegliche Gewissheit und Sicherheit zu rauben und sie so dazu zu bringen, in das Dunkle Herz der Nacht zu springen.

Aber dass er noch nie in einem Gehirn war, kann es das sein, was er bei den Geständnisversuchen sagen wollte? Im Thalamus[17] In der Großen Fissur[18]Aber wenn er ihr das jeweils in seinem Augenblick des "Todes" sagen wollte, dann spricht das eher dafür, dass es wahr ist.

Schlussendlich kann nicht gesagt werden, was von dem, was Opal jemals gesagt hat, gelogen und was die Wahrheit war.

WeiteresBearbeiten

Wie sein Nachname Havarius - Verunglückter - schon zeigt, ist Opal schon einmal zersprungen, weil er gestoßen wurde und nun bereits zum zweiten Mal dadurch, dass er selbst gesprungen ist. Damit passt sein Name nach der Begegnung mit Dylia noch besser zu ihm.


Quellenangaben

  1. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Septimus - Das dunkle Herz der Nacht , S. 77.
  2. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Sextus - Der alptraumfarbene Nachtmahr , S. 69f.
  3. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Septimus - Das dunkle Herz der Nacht , S. 72ff.
  4. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Septimus - Das dunkle Herz der Nacht , S. 93.
  5. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Quintus Decimus - Das Traumiversum , S. 258ff.
  6. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Octavus Decimus - Havarius Opal , S. 327.
  7. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Septimus Decimus - Amygdala , S. 296ff.
  8. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Decimus - Cortex cerebri , S. 128f.
  9. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Septimus - Das dunkle Herz der Nacht , S. 75.
  10. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Septimus Decimus - Amygdala , S. 295.
  11. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Quartus Decimus - Flimmen , S. 208.
  12. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Duodecimus - Thalamus , S. 164, 168.
  13. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Septimus Decimus - Amygdala , S. 297.
  14. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Sextus Decimus - Die Weiche Wand , S. 272.
  15. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Septimus Decimus - Amygdala , S. 281.
  16. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Septimus Decimus - Amygdala , S. 287ff.
  17. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Duodecimus - Thalamus , S. 180.
  18. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Quartus Decimus - Flimmen , S. 243.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.