Schreckseneichen gehören zu den ältesten Pflanzen von Zamonien. Sie sind große, dicke Bäume, die ihre Form soweit verändern können, bis sie Häusern gleichen. In Sledwaya ließen sie Schrecksen in sich leben, bis diese durch Succubius Eißpin vertrieben wurden. Nur einer der Bäume blieb bewohnt, durch Izanuela Anazazi.

Diese Bäume erzeugen eine spezielle, brummende "Musik", welche von Izanuela als Veitsmutzki bezeichnet wird. Dabei scheint es sich auch um eine Art Sprache zu handeln.

Im Notfall können Schreckseneichen sehr gefährlich werden und die Plätze, an denen sie wurzeln, verlassen. Sie sind mit den Schrecksen eng verbunden und helfen diesen und beschützen sie. Die Schrecksen waren ursprünglich auch die einzigen, die das Geheimnis dieser Bäume kannten.

Es ist unbekannt, was mit den Schreckseneichen in Sledwaya geschah, nachdem diese verschwunden waren. Entweder haben sie Sledwaya für immer verlassen, oder wurden getötet. Zumindest sind sie nicht in die Schrecksengasse zurückgekehrt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.