Sonne.png

Die "irdische" Sonne bescheint sowohl außerzamonische Gebiete als auch den zamonischen Kontinent und hatte überall auf der Erde einen enormen biologischen und kulturellen Einfluss. Nicht nur bildet die Sonneneinstrahlung (zusammen mit Wasser) die Grundlage des Lebens, sondern auch oft die Grundlage von Sonnenreligionen. Dazu gehört beispielsweise die Sonnengottheit Gnorkx.

Die Wichtigkeit für die Entstehung und den Erhalt allen Lebens wird oft in der Literatur oder der Sprache widergespiegelt. So z.B. in dem Ausspruch "Auf dich scheint die Sonne". Einen ähnlich positiven Effekt wie die Sonne hat der (dementsprechend benannte) Sonnenwurm. In Erde eingesetzt spendet er sonnenähnlich überlebenswichtiges Licht und Wärme. Jedoch ist die Sonne nicht für alle Lebewesen ein positiver Einfluss. Einige Untenweltkreaturen kommen vollkommen ohne aus, und manche Daseinsformen werden durch die Sonne sogar geschädigt. Beispielsweise ist der Schattenkönig derart empfindlich gegenüber Sonnenlicht, dass selbst ein Mondstrahl, also ein nur reflektierter Sonnenstrahl, ihn in Brand stecken würde.

Sonnen, d.h. Sterne, sind zwar üblicher Bestandteil dieser Dimension, jedoch können andere Dimensionen auch sehr gut ohne Sonnen existieren, wie beispielsweise das Traumiversum oder die 2364. Dimension.[1]


Quellenangaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, Quintus Decimus - Das Traumiversum , S. 255.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.