FANDOM


Bücherjäger suchten nach Büchern, überfielen sich gegenseitig und starben häufig einen frühen Berufstod. Daher ist es nicht verwunderlich, dass im Laufe der Zeiten unzählige von ihnen die Katakomben von Buchhaim durchstreiften, aber nur wenige von ihnen berühmt genug wurden, um einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu werden. So kommt es, dass von vielen nur die Namen bekannt sind oder (dank der Graphic Novel) nur das Aussehen. Während die bekannteren Bücherjäger hier oder hier aufgelistet sind, sollen hier nur die weniger bekannten Bücherjäger dargestellt werden.

Nur namentlich bekannte BücherjägerBearbeiten

Da es sich links um die Namen realer Bücherjäger handelt, mit denen Colophonius Regenschein Kontakt hatte,[1] ist es nicht unwahrscheinlich, dass einige von ihnen so lange überlebt haben, dass sie auch zu denen gehörten, denen Hildegunst von Mythenmetz erfundene Namen zuschrieb.[2] Dementsprechend könnten einige Namen dieselben Bücherjäger beschreiben, wie z.B. die Toto-Zwillinge und Siggleif-Zwillinge sehr wahrscheinlich (aber nicht sicher) dieselben sind.

Reale Bücherjägernamen Von Mythenmetz erfundene Namen
Eramun von Griswald Bulba der Herzfresser
Hadwin Paxi Igoriok Dima
Isleif Chesmu Raggnald vom Blutigen See
Laggsiff der Blonde Rifkin der Riese
Toto-Zwillinge Siggleif-Zwillinge
Tarik Tabari Urchard der Krude
Zakari Tibor

Nur bildlich bekannte BücherjägerBearbeiten

Übersicht Bücherjäger

Eine Übersicht über die Bücherjäger der Graphic Novel

Da einige der Bücherjäger, die in der Bibliothek der Smeiks kämpften von Hildegunst von Mythenmetz mit Namen bedacht wurden (siehe oben), soll hier auch versucht werden diese den Bildern zuzuordnen, obwohl es natürlich nicht die tatsächlichen Namen der Bücherjäger sind.

Die Bücherjäger werden hier nach der Übersicht geordnet, die im zweiten Teil der Graphic Novel auf Seite 119 zu sehen ist und skizzenhaft alle unbekannten Bücherjäger darstellt.

Bild Name / Merkmal Bekannte Informationen
Nr. 1 Stiermaske
Nr. 2 Horn auf der Helmmitte
Nr. 3 Helm, der einem Turm ähnelt
Nr. 4 Helm, der einer Gasmaske ähnelt
Nr. 5 Hammer als Waffe
Nr. 6 Rongkong Coma
  • Hat eigenen Artikel
Bulba der
Herzfresser
  • Taucht als erster Bücherjäger in der Bibliothek auf
  • Stirbt in der Bibliothek der Smeiks
  • Erstochen von Raggnald vom Blutigen See
  • Urchard der Krude wird von den Siggleif-Zwillingen erschlagen
Urchard der
Krude
Zakari Tibor
  • Rifkin der Riese
  • Rifkin der Riese erschlägt Igoriok Dima
Rifkin der Riese
Nr. 11 Helm, der einem Vogelkopf ähnelt
Nr. 12 Trägt eine Kriegssense als Waffe
  • Überfällt die Lederne Grotte
  • Stirbt in der Bibliothek der Smeiks
  • Stirbt als vorletzter Bücherjäger überhaupt durch eigene Hand
  • (Entsteigt im Roman der Kanalisation statt Nr. 30)

Nr. 13

Schnabelmaske

Nr. 14 Trägt zwei Äxte
Nr. 15 Gitterhelm
Nr. 16 Spitzer Helm
Nr. 17 Zwei Kerzen am Helm
Nr. 18 Trägt ein gewelltes Schwert
Nr. 19 Trägt einen Fünfzack als Waffe
  • Igoriok Dima wird von Rifkin dem Riesen erschlagen
Igoriok Dima
Nr. 21 Trägt eine Waffe, die einer Schere ähnelt
Siggleif-
Zwillinge
Nr. 23 Trägt eine Doppelaxt
Nr. 24 Helm in Rautenform
Nr. 25 Helm, der einem Schwein ähnelt
  • Raggnald vom Blutigen See ersticht Bulba den Herzfresser
Raggnald vom
Blutigen See
Nr. 27 Helm, der einem Kopffüßer ähnelt
Nr. 28 Helm, der einem Insekt ähnelt
Nr. 29 Helm, der einem Nashorn ähnelt

Nr. 30 Entsteigt in der Graphic Novel der Kanalisation


Ähnelt stark Zakari Tibor



Quellenangaben

  1. Die Stadt der Träumenden Bücher , 09. Colophonius Regenschein, S. 67.
  2. Die Stadt der Träumenden Bücher , 78. Außer Atem, S. 462.